Franziska Reinhard erhält Posterpreis auf der gartenbauwissenschaftlichen Tagung in Berlin

Zum Generalthema „Future Food Production“ aber auch zu weiteren Themen des Gartenbaus wurden Anfang März drei Tage lang Vorträge gehalten, Poster präsentiert und in den Pausen angeregte Gespräche geführt. Die jährlich stattfindende Tagung der Deutschen Gartenbauwissenschaftlichen Gesellschaft (DGG) und des Bundesverbands der Hochschulabsolventen Gartenbau und Landschaftsarchitektur (BHGL) zieht viele Wissenschaftler aus dem In- und Ausland an. Die Tagung ist eine ideale Plattform, um sich über Inhalte, Ergebnisse und Methoden der laufenden Forschung und wissenschaftlichen Arbeit auszutauschen. Begleitend zu den Vorträgen können die Forschenden Ihre Arbeit in Form von Postern präsentieren. Einen besonderen Anreiz für Nachwuchswissenschaftler bietet der Posterpreis des Fördervereins des BHGL. Bewertungskriterien für die Jury sind dabei sowohl inhaltliche als auch gestalterische Aspekte. In beiden Bereichen konnte das Poster von Franziska Reinhard mit dem Titel „Möglichkeiten zur Reduzierung des Pflanzenschutzmitteleinsatzes durch einreihige Folienüberdachung des Pflanzstreifens beim Apfel“ die Jury überzeugen und wurde mit dem ersten Platz ausgezeichnet. Die auf dem Poster präsentierten Ergebnisse stammen aus dem Interreg-V-geförderten Projekt „Rückstandsarme Obstproduktion – Modellanlagen zur Weiterentwicklung des Integrierten Pflanzenschutzes“. Franziska Reinhard arbeitet maßgeblich in der Versuchsstation für Obstbau Schlachters der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf an diesem Thema.

2019-04-03T06:17:18+00:00April 3rd, 2019|